Fragen, Wünsche, Anregungen? Hinterlasse mir einen Kommentar, einen GB-Eintrag oder schreib mir unter "Kontakt" :)

Dienstag, 6. November 2012

Tadaaaaa...da sind sie :) Colour Zoo

Ich hab die Idee schon länger im Kopf...seit der Geburt von Leopold vor 8 Wochen kam ich aber so gut wie gar nicht zum nähen. Seit der Knopf aber vorbildlich brav neben mir auf dem Sofa liegt, während ich nähe, kann ich wieder ran an die Maschine.

Gut, manchmal hab ich das Gefühl, er lacht mich aus und es wird alles mit seinen neu entdeckten Tönchen (Orö orö, orrö, arääää,....um nur einige zu nennen ) kommentiert...aber Hauptsache er hat Spaß ;)

Hatte ich schon erwähnt, dass mein Sohnemann keine Mützen mag? Das ist jetzt eher suboptimal, da diese Kollektion ja aus Mützen besteht...das hat ganz schön viel Überredungskunst gebraucht, bis er für mich das Model gespielt hat.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, er hat sich, um sich an mir zu rächen (jaaa, ich unterstelle meinem Baby jetzt einfach mal so viel Intelligenz) mit dem Hund verbündet...wie soll ich es mir sonst erklären, dass 2 Tage hintereinander mein Essen verschwunden ist??
Und wo war es???
Im Hund...wo sonst?

Das Baby schläft friedlich in meinem Bett, der Hund liegt hinter mir auf dem Sofa - vermeintlich auch schlafend - wie aus dem Nichts, fängt besagtes Baby an wie am Spieß zu schreien...Mama erschrickt und rennt natürlich hin...und blickt in ein von einem Strahlen erhelltes Engelsgesicht. Wie das ja so ist, ist der erste Impuls: "Aaaawwwwww...wie süß!!".
Während ich mich auf dem Weg zurück noch gewundert habe, was das sollte - ich war vielleicht eine Minute weg - seh ich aus dem Augenwinkel das Muster auf dem Tellerboden.

Nicht, dass ich das Muster auf meinen Tellern nicht mag...aber da, wo jetzt das Muster war, hätte eigentlich ein Frikadellenbrötchen liegen sollen. Mein Mittagessen.

Hat der Hund das quasi eingeatmet, sich genau so hingelegt, wie vorher und nicht mal ein schlechtes Gewissen!!!

Aber da ich ja mit den Mützen beschäftigt war, habe ich beschlossen, dem Hund später zu erklären, dass man der Hand die einen füttert nicht das Essen wegfrisst. Wahrscheinlich dachte sie, sie nimmt mir die Arbeit ab, mich bücken zu müssen, den schweren Sack mit Hundefutter vor zu ziehen, den Napf zu füllen und das Futter dann noch die 50 cm zu ihrem Fressplatz tragen zu müssen.

Zu fürsorglich, der Wauwau! Zumal so was ähnliches am nächsten Tag mit meiner Lasagne auch passiert ist...nur die hatte ich hochgestellt. Weiß der Geier, wie sie da dran gekommen ist.



Auf jeden Fall ist trotz schrecklichen Hungers und dem Verdacht, dass mein Hund und mein Sohn mich gemeinsam hinters Licht führen DIESE Kollektion an Kindermützen entstanden :)


Ich habe noch einige andere Motive in Planung, brauche aber noch die passenden Stoffe. Aber hier jetzt mal die Motive im Einzelnen :)








Hast du einen Lieblingsstoff oder ein Lieblingstier und gerne eine Mütze draus designt?

Dann schreib mir :) Oder besuch mich in meiner facebook-Gruppe

Kommentare:

Alexandra Hottipotti hat gesagt…

wow...total tolle mützen...die giraffe ist ja der absolute hammer...genial...lach..

ich hab mich mal bei dir eingenistet..grins...

liebe grüße
alexandra :-)
http://sandishottipottistoffgefluester.blogspot.de/

Nephilim-Unikate hat gesagt…

Danke dir :)

Ich hab's dir andersrum mal gleich getan :D toller Blog! :)

Grüßle
Andrea :)